DE EN ES

Presseinformation

Mit Datum vom 1. März 2020 werden die unter dem Dach der Schnellecke Group AG & Co. KG bisher weitgehend eigenständigen Spartenholdings Logistik und Transport in der neuen Schnellecke Logistics SE zusammengefasst.

Mit Datum vom 1. März 2020 werden die unter dem Dach der Schnellecke Group AG & Co. KG bisher weitgehend eigenständigen Spartenholdings Logistik und Transport in der neuen Schnellecke Logistics SE zusammengefasst. Sie gehen sowohl gesellschaftsrechtlich als auch organisatorisch in der Schnellecke Logistics SE auf. Die Schnellecke Group AG & CO. KG wird zu einer reinen Beteiligungsholding für die Sparten KWD Automotive AG & Co. KG und die neu formierte Schnellecke Logistics SE. Gleichzeitig werden auch die Managementstrukturen neu geordnet. Die Vorstandsfunktionen der Schnellecke Group und der Spartenholding werden getrennt, wodurch Doppelfunktionen vermieden und eine stärkere Konzentration auf das Kerngeschäft der Logistik erreicht wird. Außerdem wurde ein Executive Board bestehend aus den Vorständen Nikolaus Külps (CEO), Dr. Klaus van Marwyk (CFO) und Andreas Wagner (COO), sowie den fünf langjährig erfahrenen Führungskräften Karsten Keil (IT), Kai Kienast (HR), Lars Otte (BD), Sven Virgens (OpEx) und Volker Vossler (Strategie) etabliert, in dem alle wesentlichen Funktionen der Schnellecke Logistics SE direkt in die Entscheidungsprozesse nahe am Kunden und dem Tagesgeschäft eingebunden sind. Mit diesen Maßnahmen wurden direktere Strukturen und Geschäftsprozesse realisiert sowie Entscheidungswege mit direkter Zuordnung der Verantwortlichkeiten beschleunigt und vereinfacht. Schnellecke wird mit dieser neuen Struktur zukünftige Herausforderungen des Marktes und des technologischen Wandels noch besser meistern.