Elektromobilität und autonomes Fahren

Ejit Porsche 5

Als Transportmittel in der Lieferkette der Industrie werden traditionell Lkw und Sattelzugmaschinen eingesetzt. In den Lagern bewegen Gabelstapler und Routenzüge die Güter. Die Herausforderung im Sinne von Umweltschutz und Nachhaltigkeit besteht darin, Emissionen von Abgasen, CO2 und Lärm im Straßenverkehr rund um Produktionsstandorte und innerhalb der Werksgelände zu reduzieren.

Zu diesem Zweck hat sich Schnellecke in den letzten Jahren an mehreren Forschungsvorhaben beteiligt. Unser Ziel: eine optimale Balance zwischen den erhöhten Kosten für elektrische Fahrzeuge und mehr Kosteneffizienz durch autonomes Fahren zu finden. Diese Kombination zweier aktueller Technologien kann eine Antwort auf die wachsenden Anforderungen an die Transportlogistik bieten.

Bereits heute setzt Schnellecke an ausgewählten Standorten autonome Routenzüge ein und führt Innerwerksverkehre mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen durch.

 

Emissionsfrei in Landshut

In Landshut gewährleistet Schnellecke die Produktionsversorgung im Komponentenwerk des Kunden mit elektrischen Antrieben.
Mehr erfahren