DE EN ES

Augmented Reality: Kommissionieren und Sequenzieren mit Google Glass

Google Glass ist der Markenname eines am Kopf getragenen Miniaturcomputers mit optischem Display in Form eines Brillengestells. Neben der Anzeige von Informationen auf dem Display können Daten aus dem Internet bezogen werden. „Glass at work“ nennt sich das Programm, in dem eine Hand voll ausgewählter Google-Partner Augmented Reality für ihre alltäglichen Arbeitsprozesse nutzbar macht und weiterentwickelt. Während Virtual Reality eine in sich geschlossene eigene Welt ist, die nichts mit unserer Realität zu tun haben muss, reichert Augmented Reality die Wirklichkeit mit kontextbezogenen Zusatzinformationen an. Das kennt jeder aus Fernsehübertragungen eines Fußballspiels, wo manchmal bei Freistößen eine virtuelle Linie auf das Spielfeld projiziert wird, um den Abstand deutlich zu machen.

Bei Schnellecke wird Google Glass global eingesetzt, um Kommissionier- bzw. Sequenzierprozesse bei der Modulmontage zu unterstützen. Seit 2015 nutzt Schnellecke die Datenbrille, zunächst in Wolfsburg, inzwischen auch an zahlreichen internationalen Standorten. Die Mitarbeitenden, die mit Google Glass arbeiten, erhalten schrittweise Arbeitsanweisungen direkt im Blickfeld des Werkers eingeblendet. Durch freie Hände und flexible Abläufe wird der Prozess deutlich beschleunigt und die Fehlerquote gesenkt.

xBand als Ergänzung von Google Glass

Als weiterer Schritt wurde das Multi-Order-Picking für Warenkörbe um eine RFID-basierte Entnahmeerkennung in Verbindung mit Google Glass ergänzt. Zusätzlich zur Brille unterstützt das Ubimax xBand den Arbeitsvorgang. Bei der Entnahme von Bauteilen aus einem Fach kommt es zur Abgrifferkennung mit Hilfe von RFID-Technologie. Greift der Werker zum passenden Zeitpunkt in die richtige Box, welche ebenfalls mit einen RFID-Tag gekennzeichnet ist, erfolgt die Quittierung des Arbeitsschrittes. Diese innovative Lösung macht den Arbeitsprozess effizienter, schneller und sicherer.

Digitalisierter Arbeitsalltag

Mit Digitalisierungstechnik Effizienz steigern und Prozesskosten senken.

Mehr erfahren

PnP Logistics 4.0

PnP Logistics 4.0 ist ein von Schnellecke entwickeltes Framework mit dem Ziel, ein breites Spektrum logistischer Prozesse und Technologien durch einen hohen Grad an Automatisierung und Autonomisierung auf Abruf bereitzustellen.

Mehr erfahren

Internet of Things

In der Connected Supply Chain übernehmen sich selbst steuernde Objekte Aufgaben, für die früher die menschlichen Bediener zuständig waren.

Mehr erfahren

Schnellecke Cloud

Bei der Umsetzung der digitalen Prozesse bilden Cloud-Technologien das Herzstück der digitalen Transformation.

Mehr erfahren

Schnellecke(ed)

Schnellecke(ed) ist eine innovative neue Plattform, welche der Integration von Technologien unterschiedlicher Hersteller dient.

Mehr erfahren

Robotik

Schnellecke setzt inzwischen an mehreren Standorten Industrieroboter ein.

Mehr erfahren

E-Mobilität

Schnellecke unterstützt die Suche nach alternativen Lkw-Antrieben – zum Beispiel durch Beteiligung an Forschungsprojekten.

Mehr erfahren

Multi-JIS 4.0

Mit dem Konzept Multi-JIS 4.0 treibt Schnellecke die Automatisierung weiter voran.

Mehr erfahren

IT

Mit unserer IT-Kompetenz entwickeln wir intelligente Systemlösungen für Ihre logistischen Prozesse.

Mehr erfahren